Beiträge

Netzdenke Homeoffice
Lesedauer 7 Minuten

Die Verbreitung des SARS-CoV-2-Virus hält uns medial in Atem und beschäftigt im Augenblick auch privat jeden einzelnen von uns. Wir alle spüren die Auswirkungen und sei es nur, weil wir auf einmal von zu Hause aus arbeiten. Das Homeoffice erlebt einen Aufschwung. Doch was gibt es eigentlich noch zu tun, damit es auch nach Corona-Zeiten gesellschaftsfähig bleibt und wie geht man am besten mit der neuen Anforderung des Arbeitens von zu Hause um?